Digitale Transformation



Denkimpulse für die digitale Transformation

Das Aufgabenspektrum in der digitalen Transformation ist für Entscheidungsträger spannend. Neben einer stark risikobehafteten finanziellen Ressourcensteuerung im Bereich der Unternehmenszukäufe und Investitionen in immaterielle Güter kommt hinzu, dass die Managementsysteme funktions- oder prozessorientiert an die digitalen Ziele angepasst werden müssen. Mit neuen Leistungsindikatoren muss früh gemessen und analysiert werden, um die Effektivität und Effizienz der eingeleiteten strategischen Digitalinitiativen steuern zu können. Die Entscheidungsträger stehen vor großen kreativen Aufgaben im Zusammenhang mit der digitalen Transformation und müssen Antworten auf folgende Fragen finden:

·       Was sind genau die Herausforderungen der digitalen Transformation an das Geschäftsmodell?

·       Was sind Dimensionen der Messung und Steuerung der digitalen Transformation?

·       Was sind digital relevante monetäre und nicht-monetäre Kennzahlen?

Jede digitale Transformation durchläuft Digitalisierungsphasen, die sich mit einem Cockpit steuern lassen. Die digitale Transformation wird auf der Basis vom Struktur- und Kulturwandel durch die vier Managementdimensionen Community, Partner, Portfolio und Ressourcen ganzheitlich abgebildet und begleitet. Die sich verändernde Rolle des Geschäftsmodells wird kritisch diskutiert und dann anhand eines spezifischen Managementkontrollsystems für die digitale Transformation flankiert. Dazu wird ein Digitalcockpit mit adäquaten Kennzahlen definiert. Es ist herausfordernd, komplexe digitale Ökosysteme in wenigen Kennzahlen zu aggregieren bzw. mit Konkurrenzsystemen zu vergleichen. Nichtsdestoweniger ist es auch schwer, Vertrauen in eine Kontrolle der digitalen Transformation aufrechtzuerhalten, wenn dieser aggregierte Überblick nicht dargestellt werden kann.

Kurzvideo: Einladung zum Dialog